lost in travelgram

#St. Peter Ording // tage am meer..

..und der Kopf wird wieder etwas freier, das Atmen ein wenig ruhiger, die Seele entspannter.. 
Unaufhörlicher Wind, der über das Meer jagt.. in Sekundenschnelle türmen sich Wolkenberge zusammen, die einen in den nächstgelegenen Strandkorb jagen.. im nächsten Moment linst wieder die Sonne hervor, verspricht warme Nasenspitzen und sofort ist der Bewegungsdrang in einem geweckt.. weiter geht es den Strand entlang.. und es tut so unglaublich gut, sich vom Wind den Kopf durchpusten zu lassen.. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s